Von nordnet an onvista verkauft

Statt sporadischer Tipps

Moderator: pantarhei

Benutzeravatar
pantarhei
Site Admin
Beiträge: 21910
Registriert: 28.11.2007, 19:42
Wohnort: Marburg

Von nordnet an onvista verkauft

Beitrag von pantarhei » 09.08.2010, 23:49

Sehr ungern trenne ich mich von der nordnetOberfläche, mit der ich gut eingearbeitet bin und mich sehr wohl gefühlt habe.
Es wird schwer, sich zu verbessern.
Welcher andere Broker kann mithalten.

Ich brauche vor allem einen günstigen Xetra Handel mit realtime orderbucheinsicht für straight Aktien

und einen guten news ticker.

Wohin umziehen?

althor
premium member
Beiträge: 1775
Registriert: 29.11.2007, 15:13

Re: Von nordnet an onvista verkauft

Beitrag von althor » 10.08.2010, 12:21

pantarhei hat geschrieben:Sehr ungern trenne ich mich von der nordnetOberfläche, mit der ich gut eingearbeitet bin und mich sehr wohl gefühlt habe.
Es wird schwer, sich zu verbessern.
Welcher andere Broker kann mithalten.

Ich brauche vor allem einen günstigen Xetra Handel mit realtime orderbucheinsicht für straight Aktien



Ist bei mir leider ebenso. Insbesondere das aktuelle Xetra-Orderbuch werde ich vermissen,obwohl ich eher ein " Langsamtrader "bin.

Von den beiden anderen Banken, bei denen ich aus historischen Gründen noch aktiv bin, kann ich Deutsche Bank/maxblue nicht empfehlen.
DAB-Bank ist seit 2 Jahren eigentlich ok, aber wohl mit am Teuersten.

Benutzeravatar
pantarhei
Site Admin
Beiträge: 21910
Registriert: 28.11.2007, 19:42
Wohnort: Marburg

Beitrag von pantarhei » 10.08.2010, 12:28

Ich habe aus historischen Gründen noch ein Depot bei Consors.

Ich bin immer sehr genervt von der vergleichsweise lausigen Benutzerführung, der umständlichen Bedienung und den hohen Gebühren.

Zuletzt habe ich auch bei Consorstrades das nordnet-Orderbuch benutzt, um meine Limits zu setzen.

onvista sollte die nordnet-Oberfläche gleich mitkaufen. ;)

Benutzeravatar
pantarhei
Site Admin
Beiträge: 21910
Registriert: 28.11.2007, 19:42
Wohnort: Marburg

Beitrag von pantarhei » 11.08.2010, 11:22

Interview mit onvista chef zur nordnet Übernahme

onvista ist bisher winzig. nordnet hatte 2009 800k Transaktionen abgewickelt.
onvista plant inklusive nordnet Kunden in 2011 > 1 Mio Transaktionen. Also bisher können die kaum Umsatz gemacht haben.

Benutzeravatar
pantarhei
Site Admin
Beiträge: 21910
Registriert: 28.11.2007, 19:42
Wohnort: Marburg

Beitrag von pantarhei » 11.08.2010, 14:14

Kauf Bilfinger&Berger:

Das Unternehmen berichtet heute überraschend gute Halbjahreszahlen und gibt eine Prognose, die auf ein EPS um 5,40€ in 2010 schließen lassen.

Ein KGV von 8,5 und eine Dividendenrendite >5% sollten für steigende Notierungen sorgen. Die Aktie hat zueltzt unter der Absage des Börsengangs der australischen Tochter Valemus Limited gelitten.

Bild

arin
premium member
Beiträge: 4169
Registriert: 27.01.2009, 17:25
Wohnort: am main

Beitrag von arin » 13.08.2010, 15:06

Ich hab' heute mal bei nordnet angerufen, um meinen Frust abzuladen... :irony:

Bewirkt hab' ich nix, hat aber trotzdem gutgetan...

@panta
Bilfinger-Kauf verschieben, sonst kriegts die Verwandtschaft am Ende nicht mit!

althor
premium member
Beiträge: 1775
Registriert: 29.11.2007, 15:13

Beitrag von althor » 13.08.2010, 15:13

arin hat geschrieben:Ich hab' heute mal bei nordnet angerufen, um meinen Frust abzuladen... :irony:


Hallo arin.
Die Mitarbeiter von nordnet in D werden sich über den Verkauf wohl noch mehr ärgern als unsereins.

Ich spiele mit dem Gedanken,schon mal bei DiBa oder flatex ein Depot zu eröffnen.

Hat jemand mit denen schon zu tun gehabt?

arin
premium member
Beiträge: 4169
Registriert: 27.01.2009, 17:25
Wohnort: am main

Beitrag von arin » 13.08.2010, 15:18

althor hat geschrieben:Hallo arin.
Die Mitarbeiter von nordnet in D werden sich über den Verkauf wohl noch mehr ärgern als unsereins.

Ich spiele mit dem Gedanken,schon mal bei DiBa oder flatex ein Depot zu eröffnen.

Hat jemand mit denen schon zu tun gehabt?


Mein Ansprechpartner war sehr freundlich und wollte mir die onvista-bank schönreden, guter mitarbeiter! :irony:

Benutzeravatar
pantarhei
Site Admin
Beiträge: 21910
Registriert: 28.11.2007, 19:42
Wohnort: Marburg

Beitrag von pantarhei » 13.08.2010, 15:28

Aus den bisherigen Trade-Zahlen geht hervor, dass onvista bisher praktisch kaum Geschäft hatte.

Wenn ich der Bank 1000€ als Kunde wert bin, gehe ich davon aus, dass man sich bestens um kümmern wird. Ich werde deshalb nichts unternehmen, solange mir onvista keinen Anlass gibt, mich anderweitig umzuschauen.

Wahrscheinlich habt ihr dann schon die passenden Alternativen ausprobiert und könnt mich beraten. ;)

arin
premium member
Beiträge: 4169
Registriert: 27.01.2009, 17:25
Wohnort: am main

Beitrag von arin » 13.08.2010, 19:51

Bei onvista erhält man derzeit als Neukunde, wenn man sich einigermaßen clever anstellt, ein netbook geschenkt:

http://freebuy-depot.onvista-bank.de/

Nicht, daß ich eins brauchen würde, aber das ist doch besser, als einfach nur an onvista verkauft zu werden... :roll:

althor
premium member
Beiträge: 1775
Registriert: 29.11.2007, 15:13

Beitrag von althor » 14.08.2010, 12:49

arin hat geschrieben:Bei onvista erhält man derzeit als Neukunde, wenn man sich einigermaßen clever anstellt, ein netbook geschenkt:

http://freebuy-depot.onvista-bank.de/

Nicht, daß ich eins brauchen würde, aber das ist doch besser, als einfach nur an onvista verkauft zu werden... :roll:


Tja ist auch überlegenswert. Mann könnte ja mit den Papieren,bei denen man über 45% im Plus ist,vorab zu onvista wechseln.
Vorausgesetzt,man verkauft auch irgendwann in diesem Bereich,wird dann weniger Abgeltungstuer abgezogen. Ich setze dabei voraus,daß nn nur bei der Zwangsdepotübertragung zu onvista die Anschaffungskosten mitliefert,so daß die Abgeltungssteuer auf 30% des Verkaufserlöses berechnet wird.

Habe mal bei wo die Diskussion überflogen.Hier was für mich wichtig war:
Also, ich habe heute länger mit NN und onvista telefoniert. Voraussichtlich Ende August wird NN und onvista ein Angebot für uns machen, was preislich sehr attraktiv sein muss. Darüber hinaus gibt es eine Preisgarantie für 12 Monate, d.h. Teilausführungen, Börsengebühren, etc. werden so bepreist wir bei NN. Da ich bei beiden Brokern ein Depot habe, werde ich mir das mal in Ruhe anschauen. Ich kann nur sagen, dass bspw. das GTS bei onvista echt super ist, besser als wintrade - und kostenlos...

onvista freebuy
Die maximale Ordergebühr beträgt 39€, das ist ja weniger als bei NN.
Zudem kann ich quasi kostenlos kaufen, auf eine Gesamttransaktion
gerechnet sind das also maximal 19,50 pro Kauf/Verkauf.
Was ist denn daran schlecht ?
Außer, das Teilausführungen extra berechnet werden.

http://www.broker-test.de/online-broker/onvista-bank/interviews/interview-zur-bernahme-des-deutschland-geschaefts-von-nordnet-durch-die-onvista-bank



Werden die neu dazugewonnen Kunden ihre gewohnte Handels-Software WinTrade weiter benutzen können? Oder wird es dann für alle Kunden die OnVista Handelssoftware geben?
Klaus-Jürgen Baum: "Nach der Übertragung ihrer Konten und Depots stehen den Nordnet-Kunden zwei Trading-Tools zur Verfügung: Erstens die professionelle Handelssoftware GTS, die in Zusammenarbeit mit unseren Kunden seit mehr als zehn Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird. Und zweitens das gerade vollständig überarbeitete Webtrading. Aufgrund der Verzahnung mit unserem Finanzportal OnVista.de ermöglicht es übrigens, direkt aus den Übersichtsseiten einzelner Wertpapiere heraus zu handeln."
Im Zuge der Übernahme wird die Kundenzahl der OnVista Bank schlagartig um über 37 Prozent steigen. Werden im Zuge der Übernahme auch Mitarbeiter von Nordnet in Deutschland übernommen, um einen weiterhin guten Kundenservice zu garantieren?
Klaus-Jürgen Baum: "Nordnet hatte keine Mitarbeiter in Deutschland, die Kundenbetreuung fand aus Schweden heraus statt. Die OnVista Bank hat deswegen zusammen mit Nordnet einen Plan erarbeitet, mit dem wir für Kontinuität in der Betreuung sorgen und den Nordnet-Kunden von Anfang an den gleichen Top-Service bieten können, den unsere aktuellen Kunden genießen."


Antworten der onvistaBank bei wo:
„wir werden von Nordnet die Einstandskurse zu den Positionen erhalten, so dass wir die steuerliche Korrektheit beim Übertrag sicherstellen werden.

Ansonsten kümmert sich die OnVista Bank komplett um das Thema Abgeltungssteuer, d.h. neben der Erstellung der steuerlichen Jahresendabrechung führen wir bspw. auch mit jedem Verkauf eine steuerliche Verlustoptimierung durch. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass evtl. anfallende Verluste nicht bis zum Jahresende aufsummiert werden, sondern direkt mit möglichen Gewinnen verrechnet werden.

im Webtrading haben wir die Kurse der Börse Stuttgart, Tradegate Exchange und die Emittenten in realtime, ansonsten gibt es bei Depoteröffnung 1.000 Realtimekurse kostenlos dazu.

Sie haben in der Tat einen Widerspruch aufgedeckt, der in der neuen Nordnet-Preisliste bereinigt sein wird. Die Dokumentenverwaltung via Postbox ist kostenfrei. Wird auf den Service der Postbox verzichtet und die Unterlagen somit per Post verschickt, wird das normale Porto weitergereicht.

das Thema Wertpapierkredit ist in der Tat sehr sensibel. Uns ist sehr wohl bewusst, dass die aktuell zur Verfügung gestellten Wertpapiere für Nordnet-Kunden nicht ausreichen. Insofern schauen wir uns derzeit das beleihbare Universum von Nordnet sehr genau an, um hier Erweiterungen vorzunehmen.

Das es sich beim Wertpapierkredit um einen Kredit handelt, benötigen wir einen neuen unterschriebenen Vertrag. Wir erhalten aber hierzu detaillierte Unterlagen von Nordnet, so dass wir allen Wertpapierkreditkunden die entsprechenden Unterlagen mit Depoteröffnung rechtzeitig zur Verfügung stellen, so dass diese nur noch zurückgeschickt werden müssen. Wir werden das so einfach wie möglich handhaben.
Hallo McNay,
wäre es denkbar, dass Sie uns an <willkommen>
eine kurze E-Mail schicken, mit den beleihbaren Papieren, die aus
Ihrer und Ihrer Bekannten Sicht aus dem Nordnet-Universum
besonders wichtig sind?

Viele Grüße
Das Team der OnVista Bank Viele Grüße“

Benutzeravatar
pantarhei
Site Admin
Beiträge: 21910
Registriert: 28.11.2007, 19:42
Wohnort: Marburg

Beitrag von pantarhei » 04.11.2010, 12:03

Ich habe einiges zu klären, will aber aus Spanien jetzt nicht mit dem Handy anrufen. Überhaupt mag ich Telefon nicht, da es aufwändiger als Mail ist und häufig Missverständisse produziert.

Ein internes Nachrichtensystem habe ich nicht gefunden. Meine Mail an service@onvista-bank.de von gestern Morgen ist noch nicht beantwortet.

Wie kommuniziert ihr mit onvista?

Benutzeravatar
pantarhei
Site Admin
Beiträge: 21910
Registriert: 28.11.2007, 19:42
Wohnort: Marburg

Beitrag von pantarhei » 06.11.2010, 12:31

Nach langem Suchen habe ich den Nachrichtenversand unter <Verwaltung><serviceformular> gefunden ( und nicht, wie erwartet, unter <postbox> oder <service>).

Anders als bei nordnet ist das Nachrichtenformular nicht individualisiert und autorisiert durch das Depot Login. Es muss jedesmal der Name und die eigene Emailadresse neu eigegeben werden.

Ob es möglich ist, über das Formular Bezugsrechte auszuüben, probiere ich gerade für MOX aus. Es wäre mir sehr unangenehm, wenn ich für Zeichnungen den Drucker benutzen und einen Brief zur Post tragen müsste.

arin
premium member
Beiträge: 4169
Registriert: 27.01.2009, 17:25
Wohnort: am main

Beitrag von arin » 07.11.2010, 11:53

Kostenrechner bei 2500, 5000, 10000 und 20000 Euro-trade:



Bild

Bild

Benutzeravatar
pantarhei
Site Admin
Beiträge: 21910
Registriert: 28.11.2007, 19:42
Wohnort: Marburg

Beitrag von pantarhei » 07.11.2010, 15:16

thx, arin :japan:
Onvista schneidet von den Kosten so schlecht nicht ab.

Seit heute versuche ich mich mit der Tradingsoftware GTS vertraut zu machen. Damit scheint einiges möglich, was vielleicht nützlich sein könnte. (z.B. Kursalarme)

Zunächst brauche ich aber nur eine einfache Watchlist für Aktien, in der auch das aktuellen Bid/Ask aufgeführt. Die Informationen erhalte ich zwar per Einzelaufruf, aber bei den Nebenwerten ist das Bid/Ask fast wichtiger als der Kurs und bei meinen langen Listen ist ein Einzelaufruf nicht praktikabel.

Wisst ihr schon, wie man eine einfache Wachlist für Aktien! in GTS erstellt?Für Optionen, Zertis, Futures scheint es problemlos zu gehen.

Antworten