Dividendensegen im Musterdepot

Im zweiten Quartal bescherrte uns eine Vielzahl positiver Überraschungen rekordverdächtige 6,5% Rendite auf das breit diversifizierte Musterdepot.

Ausschüttungen

Amadeus stellte auf Vollausschüttung um und zahlte 2,84€ nach 1,67€ im Vorjahr. Bei freenet führte ein vom Hauptaktionär Drillisch unterstützter Gegenantrag zu einer Anhebung um 50% auf 1,20€. Drillisch selbst steigerte „freiwillig“ um 40% auf 70 Cent.

viscom nahm nach einer Pause die Dividendenzahlung wieder auf. Die vorgeschlagenen 50 Cent wurden mit einem Gegenantrag bei Stimmenthaltung der Hauptakionäre auf 75 Cent hochgesetzt.

Mit dieser Rendite kann man auch schwierige Phasen gut überstehen. Zunächst scheint aber das Sommerloch in das Frühjahr vorverlegt worden zu sein und die Chancen für eine so seltene Sommerrallye stehen gut.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Die Flut hebt auch die kleinen Boote hoch

Die weitreichende Erholung der Kurse von der Rabattschlacht im Sommer vorigen Jahres dauerte lang genug, um auch wieder Käufe in den Aktien der dritten und vierten Reihe auszulösen, in deren Orderbüchern es zwischendurch recht einsam geworden war.

Unterstützt wird die Entwicklung von einer sehr guten Berichtssaison und oft deutlichen Anhebungen der Dividenden. Das Musterdepot partizipiert mit einem Plus von 20,84% im ersten Quartal proportional von der Hausse.

Der Ablauf des bisherigen Börsenjahres entspricht idealtypisch dem saisonalen Muster, das auf eine Sommerpause hinausläuft. Dividenden empfehle ich deshalb nicht sogleich wieder zu investieren. Auch können Kursspitzen im Vorfeld der Hauptversammlungen für Gewinnmitnahmen genutzt werden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

kleines Update zu Depotwerten

freenet schlägt wie erhofft 1€ Dividende für 2011 vor und hebt die Prognose für 2012/13 an. Der Markt ist positiv überrascht und schickt den Kurs auf Klettertour.

Im Schlepptau kann Drillisch ebenfalls zulegen. Das Unternehmen will 70 Cent Dividende ausschütten. Das sind 5 Cent weniger als erhofft. Dennoch kann der Kurs die Telekomattacke ausbügeln.

Euromicron schafft den Aufstieg in den TecDax. Damit werden neue Anlegerkreise auf das günstig bewertete Wachstumsunternehmen mit der hohen Dividendenrendite aufmerksam. Mein Kursziel ist zunächst 30€.

Softing legt gute Zahlen für 2011 vor, verärgert aber gleichzeitig die Aktionäre mit einer Kapitalerhöhung. Hier könnten sich bald gute Kaufkurse ergeben.

Veröffentlicht unter NeB Kommentar, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ziel verfehlt – Musterdepot schließt im Minus

Nach soliden 18% Plus zum Halbjahr schließt das Musterdepot sehr schwach mit 2% im Minus (inklusive Dividenden). Mit dem Rückgang seit August stellt sich die Frage, ob der komplette Verzicht auf Markttiming nicht zu viel Performance kostet? Wer aufgrund der Sell-In-May-Regel, der Marttechnik oder der Nachrichtenlage im Sommer die Cash-Quote erhöht hatte, stand zum Jahresende wesentlich besser da. Nach einem gelungenen Ausstieg verbliebe die nicht zu unterschätzende Aufgabe, wieder rechtzeitig in den Markt zurückzufinden.

Zumindest kostet die Buy-and-Hold-Strategie deutlich weniger Nerven, da nicht täglich die Krisenschlagzeilen ausgewertet werden müssen.

Der größte Fehler in 2011 war, dass ich die Wucht und Dauer des Abschwungs in der Photovoltaik-Branche unterschätzt habe. Auch wenn man es dem Kurs der centrosolar-Atie nicht ansieht, das Unternehmen schlug sich in 2011 verhätnismäßig gut. Ich denke, das Schlimmste liegt hinter uns.

Für den Neustart des Musterdepots versuche ich den Stand vom Jahresende zu übernehmen. Miba kann aus technischen Gründen zunächst nicht aufgenommen werden.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

MIBA VZ – Frankfurt stellt Notierung ein

Seit dem 20.12.2011 kann die MIBA Vorzugsaktie nicht mehr in Frankfurt gehandelt werden. Ein Telefonat mit der deutschen Börse ergab, dass nicht an eine Neuaufnahme der Notiz gedacht wird.

Ich denke, dass die fortlaufende Notierung an einer deutschen Börse im Interesse aller Aktionäre der MIBA AG mit Brokern in Deutschland ist. Ich habe daher Herrn Hofer in einer E-Mail gebeten, sich für die Listung in D einzusetzen.

Herr Hofer hat mir unmittelbar geantwortet, dass er sich darum kümmern wird.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar