Favoriten pantarhei

66 Antworten auf Favoriten pantarhei

  1. pantarhei sagt:

    Die Kommentierung des traditionellen Musterdepots möchte ich an dieser Stelle fortsetzen.
    VORTEILE:
    Auch nicht registierte Leser können hier einen Kommentar verfassen.

    Die Nachrichten und Beiträge zu den Unternehmen des Musterdepots wurden bisher im geschlossenen Forum eingestellt. Um Doppelpostings zu vermeiden, unterblieb die Bereitstellung der Informationen im Musterdepot-Thread.

    Mal schauen, ob sich das bessert.

  2. pantarhei sagt:

    Das Musterdepot wird seit 2006 auf aktienboard.com geführt. Ziel war und ist es, nur durch Stockpicking überwiegend deutscher Nebenwerte bei möglichst guter Nachvollziehbarkeit (wenig Transaktionen) und breiter Streuung eine zweistellige Rendite zu erzielen.
    Außer in einem ist dies bisher jedes Jahr gelungen bei durchgängig fast 100% Investitionsquote. Die Verluste aus 2008 konnten durch die Entwicklung in den Vor- und Folgejahren deutlich überkompensiert werden, so dass über die Gesamtlaufzeit das Musterdepot bequem im Zielbereich liegt.

    Das Depot wird durch Aktienboard.com automatisch jedes Jahr neu gestartet.

  3. pantarhei sagt:

    MOX – würde ich normalerweise ins Musterdepot aufnehmen. Leider bietet actienboard.com die Aktie nur mit Handelsplatz Düsseldorf an, wo keine regulären Kursstellungen zustande kommen.

  4. ChriS sagt:

    Dafür müsstest du aber freies Kapital schaffen.
    Ich werde mich erstmal an Amadeus Fire halten.

  5. pantarhei sagt:

    Verkauf Balda. Die Aktie ist sehr gut gelaufen und die ursprünglich erwartete Aufwertung des TPK-Paketes ist eingepreist. Ob der Börsengang in Taiwan noch höhere Kurse motivieren wird, kann ich von hier aus nicht beurteilen. Kann jemand chinesisch?

  6. pantarhei sagt:

    Verkauf Frogster
    Die heute gemeldeten Halbjahreszahlen liegen deutlich unter Plan. Die Umsätze beim Blockbuster Runes of Magic liegen unter den Zahlen im Frühjahr. Vielleicht hat RoM schon den Zenith überschritten. Darüber hinaus deuten die jüngsten Entlassungen auf Führungsebene auf interne Querelen hin.
    Zum Glück sichert das Übernahmeangebot von gameforge den Kurs ab. Nachdem das Management sich inzwischen für eine Annahme des Angebots ausgesprochen und einen Teil der eigenen Aktien angedient hat, ist für dieses Jahr höchstens mit einer moderaten Nachbesserung des Angebots auf 30€ zu rechnen.
    Zum Launch des neuen MMORG Tera wird die Aktie wieder interessant.

  7. pantarhei sagt:

    Verkauf Gesco
    Das Unternehmen profitiert natürlich von der anziehenden Konjunktur mit einem deutlich erhöhten Auftragseingang. Auch stehen endlich wieder Akqusitionen bevor.
    Die Verbesserung der Umsatz- und Ertragszahlen wird sich aber erst mit etwas Verzögerung einstellen, auch weil die Holding immer ein Quartal später als die Töchter bucht.
    Ich wollte daher Platz schaffen, um wenigsten eine der zahlrecihen Chancen, die der Markt derzeit bietet, nutzen zu können.

  8. pantarhei sagt:

    Gute 18% Kurssteigerung führten im III. Quartal dazu, dass seit Jahresanfang inklusive Dividenden 34,8 % Plus ausgewiesen werden. Damit wurde das unbefriedigende QII ausreichend kompensiert.
    Für den Rest des Jahres bin ich optimistisch.

  9. pantarhei sagt:

    Verkauf 1/3 Drillisch am Widerstand von 6€.
    Auch nach dem Kursanstieg wäre die überproportionale Gewichtung weiter zu vertreten.
    Ich möchte aber MOX Telecom ins Depot nehmen, obgleich aktienboard.com hier nur den kaum genutzten Handelsplatz Düsseldorf anbietet.
    MOX halte ich für eine der interessantesten Storys unter den deutschen Nebenwerten zur Zeit. Die Kombination aus niedriger Bewertung, starkem, akquisitionsgetriebenen Wachstum und Fantasie aus der Einführung der MOX mastercard eröffnet ein dreistelliges Kurspotential.
    Risiken bestehen hinsichtlich der offenen Kaufpreisforderung für MOX Irland, einer weiteren Kapitalerhöhung für die nächste Akquisition, sowie möglichen Integrationsproblemen bei den neuen Töchtern. Die Schwäche des $ arbeitet gegen MOX bei Umsatz und Gewinn.

  10. pantarhei sagt:

    Der Verkauf LPKF Laser, nachdem sich der Wert fast verdoppelt hat, ist eine reine Gewinnmitnahme. Immerhin ist das Geschäftsfeld als zyklisch einzustufen und für mich nicht erkennbar, wie weit der Zenith beim Auftragseingang entfernt ist.

  11. pantarhei sagt:

    Die heutige Konoslidierung nutze ich für eine Aufstockung bei Euromicron. Zweistelliges Wachstum bei einstelligem KGV und guter Dividendenrendite (zuletzt 1€) sollten in der Hausse gute Chancen bieten.

  12. pantarhei sagt:

    Während der große Index mit erstaunlicher Stärke seinen Weg geht, kommt es bei den Nebenwerten zu zum Teil deutlichen Korrekturen der schönen Kursgewinne der letzten Wochen. Zeit für Gewinnmitnahmen!
    Bei Bilfinger & Berger mache ich das Spiel mit, um Platz für neue Postionen zu schaffen.
    Schief ging die Aufstockung von Euromicron direkt vor den QIII-Zahlen. Insgesamt lag das Ergebnis voll im Plan, aber ein paar unschöne Nachrichten trüben das Bild.
    1. Die Kaufpreisallokationen in den Jahren 2006-2008 hielten einer DRP-Prüfung nicht stand. Die Fehler sind nicht gravierend, führten in Summe aber dazu, dass 2008 das Eigenkapital um 6,8 Mio und der Gewinn um 5 Mio zu hoch ausgewiesen wurden.
    2. Die agressive Akquisitionspolitik soll mit dem Erwerb eines Unternehmens mit 60-80 Mio Jahresumsatz wieder aufgenommen werden. Die nächste Kapitalerhöhung ist somit absehbar.
    3. Die Kurskorrektur vor Bekanntgabe der Zahlen deutet erneut darauf hin, dass Kreise vor den offiziellen Meldungen bereits gut informiert sind (Insiderproblem).

  13. pantarhei sagt:

    Ich weiß, ich bin die Vorstellungen der beiden Neukäufe innotec und Lila Logistik noch schuldig. Leider fehlt mir in dieser und der nächsten Woche hierfür die Zeit ( EK Forum).

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. 😉

  14. pantarhei sagt:

    Allgeier verspricht nicht nur zweistelliges Wachstum, sondern jetzt auch Rendite für die 2011 und 2012.

    Meines Erachtens eine sehr gute Nachricht, denn unter der mangelnden Rentabilität litt der Kurs bisher.

  15. pantarhei sagt:

    Verkauf Hornbach Holding zu 97€. Neben der ausgezeichneten fundamentalen Situation hat die Wiederentdeckung der Konsumbranche zu diesem über Erwartung liegendem Kursanstieg geführt. Auch andere Konsumaktien haben, nicht zuletzt weil zu Weihnachten das Thema besonders stark in den Medien vertreten ist, in den letzten Wochen reüssieren können.
    Ich hoffe für das freigewordene Kapital eine noch nicht zu hoch bewertete Aktie in den nächsten Tagen zu finden.

  16. pantarhei sagt:

    Entgegen meiner gestrigen Ankündigung habe ich mich nicht für einen niedrig bewerteten Nachzügler, sondern für den Klassiker im Musterdepot Amadeus FiRe entschieden.
    Trotz des Kursanstiegs und des inzwischen höheren Gewinnmultipels ist das Unternehmen immer noch deutlich niedriger bewertet als die Peergroup. Das Sentiment gegenüber der Branche Zeitarbeit hat zumindest in Deutschland gründlich gedreht und es wird von starker Nachfrage gerade nach Finanz- und IT-Fachkräften berichtet. Damit sollte die besonders margenstarke Vermittlung von Fachkräften in 2011 zu steigenden Gewinnen führen.
    Arbeitgeber wollen im ersten Quartal 2011 verstärkt einstellen meldet heute der Branchenkollege manpower.
    daraus ein Zitat: „Die stärksten um saisonale Einflüsse bereinigten Werte werden regional in Frankfurt und in Bezug auf die Branchen im Bereich Finanzen und Dienstleistungen verzeichnet.“

  17. pantarhei sagt:

    Das Musterdepot schloss 2010 mit einem Plus von 62% inklusive Dividenden.
    Da der technisch bedingte Neustart 2011 in den Realdepots nicht mitvollzogen wird, habe ich fast alle Titel des Vorjahrs wieder aufgenommen. Dabei wurde eine ungefähr gleiche Gewichtung wieder hergestellt.
    Musterdepot 2011

    Ausgeschieden sind Euromicron, die ich ohnehin als potentiellen Verkauf eingestuft hatte, wegen der agressiven Akquisitionspläne mit wahrscheinlicher Kapitalerhöhung.
    Amadeus gefällt mir weiterhin gut und kehrt vielleicht gelegentlich ins Depot zurück.

    Neu hereingenommen habe ich vtion, deren Fundamentaldaten sehr gut ausschauen und die unter großen Abgaben der Altaktionäre leiden. Ich hoffe, dass mit Auslaufen der Verkaufsorders sich eine angemessenere Bewerung durchsetzen kann.
    i:fao ist ein Klassiker mit absolut krisenfestem Geschäftsmodel. Mit der Konjunktur steigt aber auch die Zahl der Flugbuchungen und neue Großkunden konnten gewonnen werden.
    Besonders interessant finde ich den österreichischen Automobilzulieferer MiBa. In der boomeden Branche ist die Aktie ein Nachzügler.
    In Abhängigkeit von meiner Zeit und dem Interesse werde ich vielleicht zu den Neuaufnahmen jeweils einen kleinen Artikel in den Blog stellen.

  18. D. Soller sagt:

    Hi panta!
    MIBA habe ich auch schon lange im Visier! Die Fundamentaldaten sind wirklich klasse, das EPS dürfte GJ 10 gegen 30€ gehen. Natürlich extrem zyklisch aber da ist noch Platz nach oben!
    Gruss aus der Schweiz und danke für deine tolle Arbeit im Blog!

  19. pantarhei sagt:

    Eine Empfehlung in Euro am Sonntag katapultierte den Kurs von United Labels um > 15% in die Höhe. Ich habe die Gunst der Stunde für Gewinnmitnahmen genutzt.

    Die freie Liquidität wurde zum Teil in die Aufstockung von centrosolar investiert, die mit der Kooperation mit TSCM meine positive Einschätzung bestätigen konnte.

  20. pantarhei sagt:

    Der zweite Neuzugang ist Magix, die mit einer Sonderausschüttung von 2€ hervorragend zum bewährten Schwerpunkt „Dividendenriesen“ passen.
    Heute meldet das Unternehmen zudem von einem sehr guten Start ins neue Geschäftsjahr (EBIT-Anstieg 65%).

  21. pantarhei sagt:

    Gestern schockte vtion mit einem schwachen QIV, vor allem aber mit dem Ausblick auf 2011, der einen Umsatzrückgang bis zu einem Viertel bei halbierter EBIT-Marge ankündigte.

    Die Aktie soll bei Gelegenheit verkauft werden. Der hohe Cashbestand sollte stützen. Andererseits wurde, auch durch die vorangegangenen Insiderverkäufe, viel Vertrauen verspielt.
    Kommentar von Montega

  22. Glindemann sagt:

    Interessanter Blog! Wünsche Ihnen, daß Sie i.S. Vtion noch gut rauskommen …

  23. pantarhei sagt:

    Hallo Glindemann,

    Dein Wunsch hat schon geholfen und der technisch fällige Rebound ermöglichte einen Ausstieg bei vtion. Dass der Vorstand noch auf dem EK-Forum im November optimistische Prognose verkündete, während das Geschäft sich stark eintrübte und die Altaktionäre fleißig ihre Aktien verkauften, wiegt schwerer, als die enttäuschende Prognose.
    Wenn man dem Management misstraut, ist auch ein Cashbestand > Marktkapitalisierung keine Kursstütze.

  24. pantarhei sagt:

    Amadeus meldtet heute sehr gute vorläufige Zahlen zu Geschäftsjahr 2010
    Im 4. Quartal konnten Umsatz und Marge nochmal zulegen. Insbesondere die margenstarke Personalvermittlung scheint in Schwung zu kommen. Eine Dividendenerhöhung ( 1,45€ im Vorjahr) ist sehr wahrscheinlich.
    Dass ich ausgerechnet Amadeus zum Jahreswechsel nicht ins Depot übernommen und statt dessen vtion ausgesucht habe, erweist sich als schwerer Fehler. Aber Fehler gehören zum Geschäft und sollten durch die ausreichende Diversifizierung verkraftbar sein.

  25. pantarhei sagt:

    Am 7.2. konnte i:fao ein neues Rekordergebnis in 2010 vermelden.
    Überraschend hoch fällt die Dividende von 70 Cent aus (Vollausschüttung).

    Mit einem KGV von 17 ist die Aktie jetzt recht fair gepreist. Deshalb habe ich mich entschlossen, Gewinne mitzunehmen, auch wenn die Dividendenrendite von 5,8% noch moderates Aufwärtspotential eröffnet.

  26. pantarhei sagt:

    Schweizer Eelectronic meldete sehr gute vorläufige Geschäftszahlen für 2010 und einen konfortablen Auftragsbestand, der weiteres Wachstum im laufenden Geschäftsjahr verspricht.
    Das bereinigte Ergebnis/Aktie 2010 beträgt 2,79€. -> KGV 8

    Ein größerer Abgeber, der die Kapitalerhöhung zu 23,50€ gezeichnet hatte und anscheinend enttäuscht von der Kursentwicklung ist, sorgt für freundliche Einstiegskurse.

  27. pantarhei sagt:

    Auch Augusta überzeugt mit Augusta Technologie AG veröffentlicht vorläufige Jahreszahlen 2010 .

    Besonders der Auftragseingang, der mit 146,2 Mio. Euro 68 Prozent über Vorjahr liegt, stimmt optimistisch.

  28. pantarhei sagt:

    Gewinnmitnahme bei Magix:

    Bei einem Kurs >9€ erscheint mir die einmalige Sonderausschüttung von 2€ hinreichend eingepreist zu sein.

  29. pantarhei sagt:

    ein etwas spekulativeres und eher kurzfristiges Neuinvestment im Musterdepot ist die Mic AG.
    Der Frühphasenfinanzierer hat nach dem Verkauf seiner größten Beteiligung Aifotec angekündigt, dass Ergebnis aus 2009 (4,27 Mio) mindestens wieder erreicht zu haben.

    Ziele für 2010 erreicht: mic AG verkauft AIFOTEC Beteiligung

    Zwar fällt eine Bewertung des Unternehmens schwer, da der NAV kaum zu ermitteln ist, doch sollte der (wiederholte) Gewinnausweis von >4,3 Mio € bei einer Marktkapitalisierung von 14,2 Mio € durchaus zu Käufen Anlass geben.

    Die Story wurde von „Der Aktionaer“ und Betafaktor bereits einem breiteren Publikum vorgestellt, was zu einem Kursanstieg in den Bereich von 6€ führte. Nachdem dieser Hype komplett auskonsolidiert wurde, sehe ich gute Chancen für einen erneuten Anstieg.

  30. pantarhei sagt:

    Einhell meldet sehr erfreuliche vorläufige Geschäftszahlen für 2010 mit einer Steigerung des Ergebnisses pro Aktie von 2,90€ auf 4,30€.
    Auf den Dividendenvorschlag darf man gespannt sein.

  31. dingsDG sagt:

    Hallo pantarhei!

    Ich verfolge Deinen Blog mit großem Interesse und staune darüber, daß Du Dich konsequent aus der Rohstoffspekulation heraushalten kannst. Kein Untergang voraus?

  32. pantarhei sagt:

    Hallo dingsDG,

    die Beobachtung ist richtig. Meine Rohstoff-Abstinenz ist aber prinzipieller Natur.

    Zum einen ist die Unterscheidbarkeit von Preis ( Ergebnis von Angebot und Nachfrage) vom Wert (Ertragskraft, Renditeerwartung) für meine Strategie grundlegend. Rohstoffe und Devisen habe nur einen Kurs, aber keinerlei Produktivität.

    Darüber hinaus halte ich Rofhstoffspekulationen für volkswirtschaftlich kontraproduktiv, wenn man nicht gerade als Produzent oder Abnehmer unmittelbar damit zu tun hat. Ich begrüße ausdrücklich, dass Michael Best sich dieses Themas in seinem Börsenblog angenommen hat.

    Im Moment vermute ich aus der Kombination von billigem Geld und hoher Inflationserwartung einen starken spekulativen Überhang bei Rohstoffen.

    Allgemein mag ich die Vorstellung, dass meine Investments produktiv angelegt sind.

    Beste Grüße aus Marburg!
    panta rhei

  33. pantarhei sagt:

    Verkauf Augusta: Die jüngste Übernahme des 3D-Softwarespezialisten LMI-Technologies stellt eine wichtige strategische Stärkung des Segments Vision im Augusta-Konzern dar, woraus sich der hohe Kaufpreis erklärt.
    Close Brothers Seydler erhöhte das Kursziel von 22€ auf 22,50€.

    Ich nutze dennoch den schönen Kursanstieg der letzten Tage, um in die telegate-Aktie umzuschichten, die m.E. im laufenden Jahr ein höheres Kurspotential aufweist.

  34. pantarhei sagt:

    Reine Gewinnmitnahme bei Gerry Weber, da mein Kursziel von 46€ erreicht wurde.

    Die Aktie hat ein sehr starkes Momentum und kann durchaus noch eine Weile weiter nach oben laufen. Im Realdepot bietet es sich daher an, nur einen Teilverkauf zu tätigen.

  35. pantarhei sagt:

    Veränderungen im Musterdepot

    Verkauf mic: Der Frühphasenfinanzierer ist entschieden zu spekulativ für das Musterdepot. Ob die gemeldeten Ergebnisse 2010 aus Geschäften mit Dritten stammen, muss abgewartet werden. 2009 war dies nicht der Fall. Eine KE ohne Bezugsrecht, über die einem nicht genannten strategischem Investor der Einstieg ermöglicht wurde, sorgt zudem für Unmut.
    Auch wenn das Musterdepot mit Gewinn verkauft hat, werte ich dieses Investment als Mistrade.

    Verkauf 2G: Die rasante Kursentwicklung geht über meine Erwartung hinaus. Geholfen hat hier nicht nur die starke operative Performance des Unternehmens, sondern auch massive Promotion durch den Ationär, das DAF-Depotchampspiel und andere Börsenbriefe. Eine gute Gelegenheit, Gewinne einzustreichen.

    Kauf Hornbach Baumarkt Trotz Aufschwungs der deutschen Binnenkonjunktur, eines starken Konsumklimas und kontinuielrichem Wachstums über dem Branchendurchschnitt ist die Hornbach Aktie immer noch niedrig bewertet. Für detailierte Ausführungen zum Unternehmen verweise ich gerne auf Core Value Hornbach Baumarkt AG – Teil 1 Holding vs. Baumarkt AG und – Teil 2 Asset Value und Replacement Cost

    Amadeus wird auf eine normale Gewichtung aufgestockt. Die Geschäfte in der Personalvermittlung laufen weiterhin prächtig. Im Peergroupvergleich ist das Unternehmen sehr günstig. Die Dividende wird 2011 sehr wahrscheinlich erneut angehoben. Amadeus ist jetzt schon die Aktie mit der höchsten Ausschüttungsrendite im SDAX.

  36. pantarhei sagt:

    Amadeus wurde zuletzt aufgestockt. Der jetzige Verkauf des Albstandes ist daher nur als Switch im Zusammenhang mit dem vorhergehenden Kauf zu verstehen, um das Feld für ein neues Investment frei zu machen.

    Kauf softing: Die noch relativ unbekannte Aktie überzeugt durch hohe Wachstumsdynamik ( EBIT im ersten Quartal versechsfacht ) und starker Bilanz ( Nettocashbestand >4 Mio€). Nach Ausschüttung einer steuerfreien Dividende von 11 Cent ist der Kurs stärker zurückgekommen und bietet eine attraktive Einstiegsgelegenheit.

    • pantarhei sagt:

      Verkauf Müller – lila Logistik trotz fundamental niedriger Bewertung.
      Vor der HV/Dividende kam etwas Kaufinteresse auf, das ich bei dem sonst dünnen Handel zum Verkauf nutzen möchte. Bis zu einem Trendwechsel beim news flow bleibe ich lieber an der Seitenlinie und nutze den Slot für kurzfristig aussichtsreichere Alternativen. s. dazu
      united label befindet sich unter 4€ wieder in der Kaufzone und ich erwäge einen Einstieg in den nächsten Tagen.

  37. pantarhei sagt:

    Nachtrag zum Kauf kinghero:
    Kinghero ist die chinesische Gerry Weber. Das Unternehmen produziert Mode für den Heimatmarkt und betreibt die vertikale Integration durch den Aufbau eigener Flagshipstores. Dabei profitiert es von der wachsenden Mittelschicht in China und der Stärkung der Binnenwirtschaft durch die chinesische Regierung.

    Die story kam an der Börse schon mal besser an, als sich der Kurs nach dem IPO verdoppelte. Jetzt schwappt aus USA das negative Sentiment „Finger weg von chinesischen Aktien mit Auslandslisting“ auch zu uns nach Deutschland, obgleich der Prime Standard bisher keinen solchen Skandal aufzuweisen hat, wie sie sich an der Nasdaq dank interessierter Shortseller inzwischen häufen.
    dazu: China-Aktien in der Vertrauenskrise

    Ich setze darauf, dass die Mode Chinaaktien zu shorten, ihre Höhepunkt bereits erreicht hat und dass in ruhigerem Fahrwasser der sehr positive Nachrichtfluss aus dem Unternehmen wieder stärker den Kurs der Aktie bestimmen wird.
    Leider erfolgte der Kauf bereits vor dem Fall von sino forest und deshalb deutlich über dem bisherigen Verlaufstief.

  38. pantarhei sagt:

    Es gibt in diesem ausgetrockneten Sommerlochhandel so viele attraktive Investitionsgelegenheiten, dass ich einfach umschichten wollte.
    Verkauf telegate: die aktie halte ich für annähernd fair gepreist. Kurspotential ergibt sich, wie ursprünglich auch avisiert, aus hohen Ausschüttungen. Mit gutem Timing könnte der Kauf immer noch im Plus landen. Allerdings gibt es bei telegate Verunsicherung aus der Insolvenzgefährdung der Hauptaktionärin SEAT Pagine. Der Cashbestand von derzeit 45 Mio€ der telegate sind auf einem „Festgeldkonto“ bei SEAT angelegt!! Wegen dieses Risikos fiel meine Verkaufswahl auf telegate um für highlight Platz zu machen, ohne hier dezidiert zum Verkauf zu raten.

    Kauf highlight: Die Aktie ist weit hinter der marktentwicklung zurückgeblieben obwohl das Unternehmen ein überraschend gutes Ergebnis in 2010 ablieferte. Die Prognose beinhaltet noch einen Gewinnrückgang im laufenden Jahr, erscheint aber nach den guten Zahlen zum ersten Quartal zu konservativ. Ein Trigger für die Gewinnentwicklung ist der Wegfall der Anteile Dritter bei der Cashcow Team Communication. Team vermarktet die Wettbewerbe der UEFA. Bisher war die UEFA noch direkt mit 20% am Grundkapital der Team beteiligt. Diese Gewinnanteile landen jetzt auch bei highlight.

  39. pantarhei sagt:

    Hornbach Baumarkt zeigt relative Stärke und weist fast als einzige Aktie im Nebenwertebereich ( ohne Übernahmesituationen) ein konstruktives Orderbuch auf.
    Deshalb sind hier Verkäufe zur Liquiditätsbeschaffung noch relativ schmerzfrei möglich.

    Gekauft wird eine alte Bekannte: Euromicron. Das Unternehmen meldete starke Halbjahreszahlen und einen Rekordauftragsbestand. Selbst in der vergangenen Finanzkrise konnte Euromicron noch wachsen. Eine weitere Dividendenerhöhung ist wahrscheinlich ( zuletzt 1,10€).
    Neben dem desolaten Marktumfeld belastet auch eine in Aussicht gestellte Kapitalerhöhung den Kurs. Mit 6-7% Dividendenrendite kann man geduldig eine Baisse aussitzen.

  40. pantarhei sagt:

    Verkauf MOX. Bei der Story schwanke ich beständig zwischen der extrem niedrigen Bewertung einerseits und der nicht gerade seriösen Berichterstattung andererseits.
    Die auf den ersten Blick tollen Halbjahreszahlen erweisen sich dann im Zwischenbericht als geschönt. So wurden beim angegebenen Ergebnis/Aktie mit 60 Cent die Anteile Dritter nicht berücksichtigt. Korrekt sind es nur 46 Cent gewesen.
    Solche Aufhübschungen sind typisch für Mox. Angesichts guter Kaufchancen bei zuverlässigen Unternehmen scheint mir die Qualität einer Mox für das Musterdepot nicht mehr ausreichend.

  41. pantarhei sagt:

    Kauf Sixt St. Das Unternehmen ist in diesem Jahr hervorragend unterwegs und verspricht wieder eine ordentliche Dividende zu zahlen. ( zuletzt splittbereinigt 70 Cent).

    Zwar ist der Autovermieter konjunkturabhängig, aber inzwischen wesentlich flexibler aufgestellt, um Abschwünge ungefährdet zu meistern. Ich halte die momentanen Rezessionsängste für überzogen und setze auf eine baldige Erholung des Sixtkurses.

  42. pantarhei sagt:

    Verkauf nach Quartalszahlen: Schweizer Electronic AG: Zwischenmitteilung zum dritten Quartal 2011
    Der Einbruch des Auftragseingangs um 66% auf nur noch 17,6 Mio zu einem so frühen Zeitpunkt lässt für die nächsten Quartale einen schwachen news flow erwarten.

    Austockung kinghero kurz vor den Zahlen. Die Bewertung ist gemessen an der Prognose inzwischen absurd niedrig, so dass ich mit einer Trendwende im Kurs rechne, selbst wenn die gesteckten Ziele nicht erreicht werden sollten.
    Die allgemeinen Konjunkturprobleme, wie sie baunahe Unternehmen wie joyou oder asian bamboo aus China vermelden, treffen bisher nicht auf den Konsumbereich zu. Im Gegenteil, der Konsum in China wächst mit atemberaubenden 17%.

  43. pantarhei sagt:

    Euromicron zeichnen!

    Die Quartalszahlen sind gut: euromicron AG: Rund 30 % organisches Wachstum und die Integration der telent GmbH sorgen für Rekordzahlen bei euromicron

    Die seit langen angekündigte Kapitalerhöhung wird endlich durchgeführt. Die Konditionen sind attraktiv vor allem für uns Altaktionäre. Bezugspreis 16€, Bezugsverhältnis 10:3, Möglichkeit auf Überbezug, und Dividendenberechtigung schon für 2011. Ein Bezugsrechtehandel findet nicht statt.
    Ausübung des Bezugsrechts kann ich leider nicht im Musterdepot abbilden.

  44. pantarhei sagt:

    Verkauf Schaltbau: Die Prognose für 2012 liegt leicht unter der von 2011. Im laufenden Jahr wird die Guidance nicht übertroffen werden, obwohl nach QIII schon 8,10€ der prognostitzierten 8,85€ verdient wurden.
    Die Tochter Bode ( etwa 30% Umsatzanteil) verliert den prestigeträchtigen Auftrag für die Türen der nächste Generation der ICx Züge an einen Konkurrenten. Die Züge gehen allerdings erst 2015 in Serie.
    Durch die relative Stärke in den letzten Monaten ist die Aktie nicht mehr günstiger als andere Nebenwerte.

    Verkauf Einhell: Zwei Gewinnwarnungen in kurzem Abstand. Nicht nur Südeuropa leidet unter der Schuldenkrise, auch im Heimatmarkt befindet sich Einhells größter Kunde in Nöten. Ob Praktiker eine Zukunft hat, ist im Moment nicht absehbar. Wegen des erwarteten schlechten Nachrichtenflusses auch in 2012 verkaufen wir trotz der inzwischen sehr günstigen Bewertungen und des langfristig vielversprechenden Geschäftsmodells.

    Da zum Jahres wechsel das Depot neu gestartet wird, verzichte ich auf Neuaufnahmen.

  45. pantarhei sagt:

    Kauf: Polytec – Zulieferer werden zurzeit ähnlich bewertet wie Chinesen. Ein Einbruch der Automobilkonjunktur scheint eingepreist. Die Unternehmen der Branche erwarten hingegen nur eine moderate Abschwächung des Wachstums. Gerade die deutschen Autobauer haben sich hervorragende Marktanteile erarbeitet und profitieren von der aktuellen Schwäche des Euro. Polytec hat in 2011 die Bilanz in Ordnung gebracht und sich von problematischen Geschäftsfeldern getrennt. KGV 2011 beträgt 3,4. Ein Dividendenvorschlag um 50 Cent sollte dem Kurs auf die Sprünge helfen.

  46. pantarhei sagt:

    Kauf Takkt – Das Unternehmen plant eine Sonderausschüttung und das vierte Quartal lief über Erwarten gut.
    Takkt plant Sonderdividende

  47. pantarhei sagt:

    Zukauf Drillisch. 10% Dividendenrendite nehmen wir gerne mit. Außerdem erhöht die gute Kursentwicklung von freenet beständig den Wert des Drillischkonzerns.

  48. pantarhei sagt:

    Verkauf Centrosolar – Zweimal die Latte tiefer gehängt und dann weit drunter durchgetaucht! Aus einem noch nach 9 Monaten prognostizierten ausgeglichenem operativen Ergebnis wurde ein Verlust von 11-14 Mio€.
    Belastend kommt hinzu, dass anscheinend einige Investoren im Vorfeld informiert waren. Möglicherweise erfolgt der Verkauf genau am Tiefpunkt. Ohne glaubwürdige Prognosen sehe ich aber keine Basis für ein weiters Halten des Investments.

    Meldung der vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011

  49. pantarhei sagt:

    Teilverkauf Drillisch um einen slot für paragon frei zu machen.

    Kauf paragon: Die Hersteller von Autoelektronik konnte 2011 die eigene Prognose übertreffen. zur Meldung
    Die vorläufigen Zahlen indizieren ein KGV 6,25 für das vergangene Jahr. 2012 ist wegen der Einführung neuer Produkte ein kräftiges Wachstum geplant.

  50. pantarhei sagt:

    Verkauf: Allgeier ist im letzten Jahr im Umsatz deutlich gewachsen und hat inzwischen eine Größe erreicht, die eine Berücksichtigung bei bedeutenden Ausschreibungen sichert. Auf eine Verbesserung der Marge warten wir seit Jahren vergeblich. Bei konstant 50 Cent Dividende könnte man sich weiter in Geduld üben, aber ich brauche den Slot für einen Neukauf.

    Kauf: viscom meldete heute sehr gute vorläufige Zahlen für 2011. Insbesondere der EBIT-Anstieg konnte beindrucken. Vorläufiges Ergebnis – Viscom übertrifft eigene Erwartung für das Geschäftsjahr 2011
    Die mehr als solide Bilanz sollte zum Jahresende ca. 40 Mio Netto-Cash ausweisen. Dagegen beträgt die Marktkapitalisierung bei einem Kurs von 8€ nur 72 Mio.
    Das Geschäft ist leider sehr zyklisch und die Börsenumsätze in der Aktie sind in schlechten Zeiten minimal. Man sollte daher das Investment ständig im Auge behalten.
    Der Chart zeigt nach der heutigen Meldung einen Ausbruch nach oben unter hohen Umsätzen.

  51. pantarhei sagt:

    Verkauf Softing: Die überraschend angekündigte Kapitalerhöhung wird verübergehend den Kurs belasten. Aus der angekündigten Bonusdividende wird dann wohl nichts mehr. Bezugsrechte zu 4,40€ sollten ausgeübt und auch vom Recht zum Überbezug Gebrauch gemacht werden. Bedenkt man den hohen Cashbestand, so ist wohl eine größere Akquisition geplant, die softing in eine andere Umsatzdimension hieven könnte. Ich hoffe, die Aktie günstiger wieder ins Depot aufnehmen zu können.
    zur Meldung

    Kauf Lang&Schwarz: L&S überraschte den Markt mit einer Verdopplung der Dividende auf 1,20€. Das Ergebnis/Aktie betrug 2011 2,15€. Da es sich nicht um eine Sonderausschüttung handelt und man daher trotz des volatilen Maklergeschäftes auch von hohen Dividenden in den Folgejahren ausgehen darf, erwarte ich bis zur Hauptversammlung einen Rückgang der Dividendenrendite auf höchsten 10%, mit anderen Worten, einen Kursanstieg auf mindesten 12,50€.
    zur Meldung

  52. pantarhei sagt:

    Gewinnmitnahme bei Paragon. Die Aktie ist zwar noch nicht zu teuer, im Vergleich zu den immer noch günstig bewerteten Großen der Branche inzwischen aber ausreichend bezahlt, gerade auch in Hinblick auf die realtiv niedrige Eigenkapitalquote.

    Neukauf Energiekontor: Das Unternehmen konnte nach dem Verkauf der Projektrechte am Windpark Borkum Riffgrundwest West für 2011 einen Gewinnsprung ausweisen und wird eine Dividende von 30 Cent/Aktie der Hauptversammlung vorschlagen. Die mittelfristige Prognose sieht eine EBIT aus dem Projektgeschäft von nachhaltig 30 Mio vor. Die Erträge aus den selbst betriebenen Windparks kämen da noch hinzu. Sicher ist es bis dorthin noch ein langer, steiniger Weg. Ich erwarte eine Fortsetzung des positiven news flows.

  53. pantarhei sagt:

    Die sehr erfreuliche Entwicklung bei cinemaxx nutze ich zur Gewinnmitnahme. Vor allem die außerbörsliche Aufstockung des AR-Vorsitzenden Kloiber auf >75% der Stimmrechte hat den Kurs in Schwung gebracht. Der news flow zum Halbjahr wird eher bescheiden ausfallen, da die Fußball EM zu Lasten der Kinobesuche wieder auf reges Interesse stoßen wird.

    softing kaufe ich nach der kursmäßigen Verarbeitung der Kapitalerhöhung zurück. Hier wäre ein besserer Einstieg möglich gewesen, aber im Musterdepot brauche ich immer einen freien Slot für Käufe.
    Die Zahlen zum ersten Quartal waren hervorragend und man darf auf eine Anhebung der guidance zum Halbjahr hoffen.

  54. pantarhei sagt:

    Bei cancom nehme ich Gewinne mit, obgleich das Unternehmen ausgezeichnete Zahlen zum 1. Quartal geliefert hat. Ich möchte aber einen slot freimachen

    für den Kauf von Leoni. Nach dem mir unverständlichen Kursabschlag im Gefolge der heutigen Quartalszahlen möchte ich die Gelegenheit nutzen, in dieses Qualitätsunternehmen zu investieren. Langfristig hat Leoni ein beeindruckendes Wachstum gezeigt. Von 306 Mio€ im Jahr 1996 stieg der Umsatz auf zuletzt 3,7 Mrd. in 2011. Dabei verbesserte sich das Ergebnis innerhalb von 16 Jahren von 6,6 Mio€ auf 156 Mio.
    Die Aktie bekommt man derzeit für ein KGV 6 und übermorgen bekommt man noch 1,50€ Dividende dazu.

  55. pantarhei sagt:

    Verkauf Lang&Schwarz: Das Unternehmen berichtet heute von einem Gewinnrückgang um 80% im 1. Quartal. Die Äußerung zum laufenden Quartal kann man so interpretieren, dass auch ein Abrutschen in die roten Zahlen möglich ist. Allerdings könnte die momentan hohe Volatilität im Markt die Geschäfte von L&S wieder befördern.
    Der Dividendenvorschlag von 1,20€ sollte noch bis zur HV für vertretbare Verkaufskurse sorgen.

  56. pantarhei sagt:

    Ich verkaufe viscom nur, um einen Slot für Porsche SE frei zu bekommen. viscom ist zwar sehr konjunkturanfällig, die starke Bilanz mit einer hohen Nettoliquidität und die wahrscheinlich nachhaltige Dividendenrendite von knapp 10% lassen die Aktie weiterhin attraktiv erscheinen.

    Kauf Porsche SE: Die vorgzogene Übernahme der operativen Porsche AG durch Volkswagen lassen heute die Kurse von VW kräftig anziehen. Übersehen wird noch, dass die verbliebene Porsche Holding weit unter Wert notiert. Porsche wird ab 1. August 50% der VW-Stimmrechte halten + 2,46 Mrd Nettoliquidität ausweisen, die für neue Investment zur Verfügung stehen. Man bekommt mit 2 Porsche Aktien praktisch 1 VW Stammaktien und einen Einkaufsgutschein über 8€ dazu.

  57. pantarhei sagt:

    Verkauf kinghero: Das Unternehmen berichtet immer noch ansprechende Wachstumsraten und bei der reinen Betrachtung der gemeldeten Zahlen kann man nur eine krasse Unterbewertung feststellen. Das allgemeine Misstrauen gegenüber auslandsgelisteten Chinaaktien findet bei kinghero mit einigen soft facts Nahrung:
    – 2 Altaktionäre haben nach dem Börsengang vollständig verkauft. Jetzt hat auch der Hauptaktionär und Vorstand trotz des niedrigen Kursniveaus durch umfangreiche Verkäufe seine Beteiligung auf 50% reduziert. m.E. sind diese Insider-Verkäufe die Hauptursache des Kursrückgangs.
    – Bei einer Investorenreise mit Unternehmensbesuchen in China machte kinghero den schlechtesten Eindruck.
    – der Posten des Finanzvorstands ist seit mehreren Quartalen unbesetzt und die sehr gut bezahlte IR-Sprecherin hat nun ebenfalls das Unternehmen verlassen.
    – der angekündigte Wechsel in den Prime-Standard fand nicht statt, wohl weil anderfalls die Verkäufe des Vorstands meldepflichtig gewesen wären.

    Kauf Schaltbau:
    Um das Risiko im Depot zu reduzieren kehre ich zu unserem Altfavoriten Schaltbau zurück. Die Qualität des Unternehmens wird sich, wie bei Gerry Weber und Fuchs Petrolub gesehen, eines Tages auch in höheren Bewertungsmultiplen niederschlagen. Bisher dahin genügt uns das Wachstum, dass Dr. Cammann bisher immer sehr zuverlässig prognostiziert hat. Nachdem China zuletzt die Investitionen in den Schienenverkehr zurückgefahren hatte, stehen jetzt wieder Projekte im Volumen von 100 Mrd.€ in den kommenden 8 Jahren zu Realisierung an. Diese Nachfragebelebung wird auch die Auftragslage bei Schaltbau positiv beeinflussen.

  58. pantarhei sagt:

    Gewinnmitnahme bei Softing: Die Aktie hat langfristig weiteres Potential, auf Sicht von einigen Quartalen scheint aber das gezeigte Wachstum ausreichend eingepreist zu sein.

    Wir kaufen erneut 2G Energie, bei der die Angst vor dem Basiseffekt die Kurse drückt.
    Im Vorjahr gab es durch Änderung des EEGs einen Boom bei Biogasanlagen, wovon 2G besonders im 4. Quartal mit stürmischen Wachstum profitieren konnte. In diesem Jahr fehlt diese Sonderkonjunktur, weshalb 2G 2012 keine Ergebnissteigerungen wird zeigen können.
    Durch die internationale Expansion will das Unternehmen aber schon 2013 an die dynamische Entwicklung der letzten Jahre anknüpfen.

  59. pantarhei sagt:

    Dass die Berichtssaison holpprig wird, hatte ich erwartet, dass aber ausgerechnet euromicron, die bisher alle Krisen operativ gut überstanden hat, uns eine Gewinnwarnung bescherrt, ist eine unangenehme Überraschung.
    Eine Kürzung der Dividende halte ich für wahrscheinlich.
    Postion wurde verkauft.

  60. pantarhei sagt:

    Wir unterbrechen unsere ultra-langfrist Substanzspekulation in energiekontor. Durch die üblichen Projektverschiebungen wird im Konzern für das laufende Jahr kein Gewinn anfallen. Auch wenn im AG-Abschluss noch ein Gewinn ausgwiesen wird, so ist doch mit einer deutlichen Kürzung der Dividende von zuletzt 30 Cent zu rechnen.

    Auf Sicht von 6-9 Monaten sollten sich bessere Investments finden lassen.

  61. pantarhei sagt:

    Zur Begründung des BVB-Kaufs siehe Beiträge

  62. pantarhei sagt:

    Verkauf KSB um einen Slot für Cropenergies frei zubekommen. KSB sollte weiter gehalten werden, sofern man über ausreichend Liquidität verfügt. Der letzte Zwischenbericht war ungewöhnlich zuversichtlich.
    Kauf Cropenergies nach fantastischen vorläufigen QIII-Zahlen und Anhebung des Ausblicks. bitte hier nachlesen
    Bisher erschien mir das Unternehmen nicht unterbewertet, aber mit dem deutlichen Gewinnsprung im laufenden Geschäftsjahr hat die Aktie Potential.

  63. pantarhei sagt:

    Verkauf Amadeus: Mein Kursziel wurde erreicht. Die Aktie kann bei einer zuverlässigen Dividendenrendite von >6% weiter gehalten werden.

    Ich benutze den freien Slot, um das Depotgewicht von cropernergies zu erhöhen. Danach wird der Erstkauf wieder abgegebeen.

Schreibe einen Kommentar