Kulmbach zu Gerry

Gerry Weber zieht davon

Gefragte Kollektion, solide Finanzen und eine durchdachte Strategie – all das zeichnet den Modekonzern Gerry Weber aus. Und trotzdem trat die Aktie lange Zeit auf der Stelle. Das Blatt hat sich jetzt gewendet.

Lange wurde Gerry mit knapp einstelligen KGV gehandelt. Das Unternehmen gehört aber zu den Klassiker unter den Nebenwerten, wie Fuchs Petrolub oder Fielmann. Es war nur eine Frage der Geduld, bis der Markt der Aktie ein höheres KGV zubilligt.

Dieser Beitrag wurde unter Empfehlung Dritter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar