Einhell – do it yourself

Einhell ist der weltweit größte Anbieter von Elektrogeräten für Heimwerker. Die Produktentwicklung, Zertifizierung, Tests, sowie der Service  sind in zentralen Betriebseinheiten organisiert. In den einzelnen Länder ist jeweils nur eine kompakte Vertriebsmannschaft aktiv.

Die Produktion der Geräte wird an Fabriken überwiegend in Asien vergeben, die einer fortgesetzen Qualitätskontrolle durch Einhell unterliegen.

Gegenüber dem Wettbewerb differenziert man sich bei den Billiggeräten (blaue Linie) gegenüber den häufig unbrauchbaren Produkten von Nonameherstellern durch ein Spur mehr Qualität und Kundenservice. Die wichtigere rote Linie konkurriert mit Markenprodukten von z.B. Bosch, Black&Decker, etc. über die Preise, die 30%-50% unter denen der anderen Anbieter liegen.

Das Geschäftsmodell ist gut etabliert und bestens durchorganisiert, so dass ein weiteres Ausrollen auf neue Märkte, wie zuletzt in Brasilien, mit geringem Risiko und niedrigen Investitionen verbunden ist. Einhell wächst kontinuierlich mit 5-10% p.a. bei einer EBT-Marge von 5% – 6%.

Meiner Ansicht nach ist das Unternehmen angesichts der Qualität und Verlässlichkeit des Geschäftsmodells mit einem einstelligen KGV ( EPA 4,30 in 2010) zu niedrig bewertet.

Die Aktie eignet sich für eine langjährige Haltedauer. Deshalb ist es besonders schade, dass die Ausschüttungsquote bisher nur knapp 20%  ( 80 Cent für 2010) beträgt.

Dieser Beitrag wurde unter NeB Kommentar, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar