mox mastercard

Mox bietet über die in 2009 neu erworbene Tochter IPS seit Anfang September eine Prepaid Mastercard mit Partnerkarte an, die es Migranten ermöglicht, kostengünstig Geld zu ihren Familien ins Heimatland zu transferieren. Für diese neue Dienstleistung soll nach Angaben von Dr. Schamel ein sehr hoher Bedarf bei den MOX-Kunden (Auslandstelefonie) bestehen. In den ersten Wochen wurden 5.000 Kartenpaare in Europa verkauft. Man hofft bereits zum Jahresende 30.000 Kartenkunden gewonnen zu haben.
Interessant sind die zugrunde gelegten Kalkulationsparameter: Pro Kartenpaar erwartet MOX einen Jahresumsatz von durchschnittlich 50€ bei einer Rohertragsmarge von 60%. Sollte das neue Geschäftsfeld erfolgreich sein, wird IPS in erheblichem Umfang das Ergebnis des Konzerns erhöhen.
Mox scheint mir schon hinsichtlich des Stammgeschäfts attraktiv bewertet zu sein. Die Phantasie aus dem neuen Geschäftsfeld gibt es zurzeit sozusagen gratis dazu.

Dieser Beitrag wurde unter NeB Kommentar, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf mox mastercard

  1. pantarhei sagt:

    MOX erhöht das Kapital im Verhältnis 10:3 . Der Bezugspreis beträgt 6,15€.

    Die Erwartung der Kapitalerhöhung hatte bisher den Kurs belastet. Nach Abschluss der Kapitalmaßnahme sollte endlich Bewegung in die Aktie kommen.

  2. chrisS sagt:

    Wäre auf jeden Fall eine Überlegung wert.
    Ich beobachte mal den Kurs. Hoffe der fällt noch ein bisschen durch die KE

  3. super Text, super sinnvoller Inhalt und klasse formuliert

  4. Niko sagt:

    Aber: Bei Mox stellt sich die Frage was schneller läuft: Das Wachstum oder die Verwässerung.
    Bis jetzt hat man es noch nicht geschafft, eine cashcow zu „bauen“, eher im Gegenteil. Zudem die Frage, ob das organische Wachstum i.e.S. ohne Übernahmen und auch ohne geographische Ausdehnung nicht sogar negativ ist…

    Grüße, Niko

  5. pantarhei sagt:

    Mox Telecom AG: MOX übernimmt 51% des größten Distributors für Prepaid Calling Cards der USA – SOHEL DISTRIBUTORS NY LLC.

    Das Unternehmen generiert 100 Mio $ Umsatz im Jahr und soll vor Synergieeffekten dieses Jahr zweistellig wachsen.
    Ich erwarte eine Phase verstärkter IR-Arbeit in den nächsten Wochen.

Schreibe einen Kommentar