Neubewertungen

gehören zu den lukrativsten Chancen an der Börse. Neubewertungen finden statt, wenn die Invetmentstory, nach der der Markt eine Aktie handelt, sich ändert.

Ein gutes Beispiel ist dieser Tage Balda. Bisher handelte man die Aktie unter dem Gesichtspunkt, dass das Wachstum im Stammgeschäft Handyschalen längst vorbei ist und stattdessen Überkapizitäten einen Preisdruck erzeugen, der beständig die Marge erodiert.

Nun besitzt Balda noch knapp 19% am taiwanesischen Touchscreenhersteller TPK, der Anfang Oktober an die Börse gebracht wird. Das Geschäft mit IPhones und IPads brummt weltweit, und der Zulieferer verdient kräftigst mit. Es sieht so aus, als würde es einen Hype um die Aktie geben. Der dann offengelegte Wert der Beteiligung deckt einen großen Teil der Marktkapitalisierung Baldas ab, so dass es sich für einen Investor lohnen könnte, Balda zu übernehmen und über den Verkauf der TPK-Beteiligung sich zu refinanzieren.
Der Markt ist im Moment bereit, dies zu honorieren. Balda wird also in Zukunft als Derivat auf TPK gehandelt werden, ähnlich wie Drillisch lange Zeit in Bezug auf freenet.

Balda dient hier nur als Beispiel für die Begriffserklärung ‚Neubewertung‘ und ‚Investmentstory‘.

Dieser Beitrag wurde unter Coach abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Neubewertungen

  1. ven sagt:

    sehr guter und verständlicher Beitrag! dafür vielen Dank pantarhei!

Schreibe einen Kommentar